Hörfunk-Texte: Der Hase und der Igel

Gruppe A

Das Hörspiel Der Hase und der Igel wurde ausgehend von einer kritischen Analyse des gleichnamigen Märchens der Brüder Grimm konzipiert. Darauf aufbauend wurde ein Produktionsmanuskript erstellt, welches den Originaltext durch inhaltliche und sprachliche Anpassungen in die heutige Zeit transferiert. Dabei wurde mithilfe comic-hafter Geräusche eine auf kindliche Rezipient*innen abgestimmte Atmosphäre erzeugt. Durch intertextuelle Bezüge zu Songs von Apache 207 erhält nicht zuletzt die aktuelle Popkultur Einzug in das Hörspiel.

Auf die Ohren, fertig, los!

Manuskript, Regie, Stimmen: Sophie Artmeier, Laetitia Brand, Celine Brüggemann, Alexandra Esser

Teil 1

Teil 2

 

Gruppe B

Der Fokus der Adaption lag auf der Aktualisierung für das heutige Publikum. Die Handlung der Geschichte wurde dabei übernommen und die Quintessenz nicht vergessen: Die zentrale Aussage des Hörspiels – „Wer’s nicht in den Beinen hat, hat es im Kopf“ – spielt auf ein vorhandenes Sprichwort an und ist ausschlaggebend für den Verlauf des Rennens. Damit ist eine innovative und individuelle Hörspielversion des Märchens entstanden.

Manuskript, Regie und Stimmen: Annika Krabbe; Elisa Krähling, Pia Rose, Julia Shikora

 

Gruppe C

In dem Hörspiel “Die Häsin und die Igelin” wird eine innovative und zeitgemäße Neufassung des bekannten Märchens „Der Hase und der Igel“ präsentiert, das wichtige Themen wie Vielfalt, Toleranz und Offenheit diskutiert. Durch den Einsatz von dynamischen Dialogen, die sich an Jugendsprache orientieren, sowie untermalenden Soundeffekten wird eine packende Atmosphäre geschaffen, die sowohl jüngere als auch ältere Hörer:innen anspricht.

Manuskript, Regie und Stimmen: Angelina Fagur, Lea Heckmann, Inga Pelster, Lena Thewißen

Teil 1

Teil 2



Diesen Blogbeitrag zitieren
veramuetherig (2023, 31. Oktober). Hörfunk-Texte: Der Hase und der Igel. Phonopoetik. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/sutk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.