Archiv für den Monat: Juli 2021

In der Eskalationsspirale: Hör-Doku über einen Messie und sein Dorf

Von Klara Jansen, 02. Juli 2021

Karl kann nicht aufhören zu sammeln – sein Haus ist so vollgestellt, dass sich nicht einmal die Feuerwehr bei einem Brand hindurchwagt. Denn die Feuerwehrleute wissen, dass im Haus kein Pfad für sie angelegt ist und sie wissen auch, dass sie sich damit in Lebensgefahr bringen.

Knonau ist ein Schweizer Dorf in der Nähe Zürichs. Und „Knonau reichts“ ist keine erfundene Geschichte. Es ist ernste Lebensrealität. Karl überschreitet mit seinem Verhalten Grenzen – immer wieder. Doch er selbst sieht das ganz anders.

In der Hör-Doku „Knonau reichts“ geht es aber nicht nur um die Fronten zwischen Gemeinderat und Messie. Es geht vor allem um diejenigen, die verstehen wollen: aus einem sehr persönlichen Blickwinkel versuchen die Autorinnen, Franziska Engelhardt und Stefanie Müller-Frank, die Situation nachzuzeichnen. Wie konnte es so weit kommen? Mit Interviews, hautnahen Gesprächen und sehr persönlichen Einsichten geben sie uns Einblicke in eine Konfliktlage, der man sich kaum entziehen kann.

Neugierig? Die Doku-Serie besteht aus vier Teilen, die jeweils ca. 30 Minuten lang sind.

Tipp: Um Spoiler zu vermeiden, empfiehlt es sich, zuerst den Podcast vOHRgestellt zu hören, dann die Hör-Doku selbst und erst danach bei Interesse weitere Interviews oder Rezensionen zu recherchieren.

Knonau reichts
Genre: Feature
Autorschaft: Franziska Engelhardt, Stefanie Müller-Frank
Regie: Franziska Engelhardt, Stefanie Müller-Frank
Stimmen: Wolf Aniol, Matthias Kiel, Justus Maier, Susanne Pätzold, Frauke Poolman und die Autorinnen
Erstausstrahlung: 24.04.2021, 02.05.2021, 08.05.2021, 15.05.2021
Produktion: WDR 2019

 

Zum Feature